Ausstellung "Abschied"

Die Hospizgruppe und die Fotofreunde Seligenstadt wollten den Besuchern Raum und Zeit eröffnen, um sich über das Abschiednehmen und das Trauern durch Bilder inspirieren zu lassen. 

Der Blick soll sich weiten, weg von Banalitäten soll die Ausstellung helfen, zu den Grundfragen des Lebens vorzustoßen. Das kann sehr wohltuend sein und dem eigenen Leben Tiefgang bringen. Die Fotofreunde haben inspirierende, tiefgründige und ausdrucksstarke Bilder zum Thema Abschied geschaffen und zeigten sie in den Räumen des ehemaligen Klosters St. Gabriel. Dazu sagte Klaus Deller von der Hospizgruppe: „Diese ausgewählten, kunstvollen Fotografien der Fotofreunde können anregen und berühren. Sie geben die Möglichkeit kurz aus der Zeit des Alltags heraus zu gehen und schaffen Raum und Zeit für ein Thema, das über kurz oder lang alle betrifft.“ Durch die Bilderausstellung sollte das Thema Abschied in Verbindung mit Tod und Trauer für ein breiteres Publikum thematisiert und in die Öffentlichkeit gebracht werden; aber auch die Möglichkeiten der Begleitung und des Trostes soll dabei thematisiert werden, indem im „Abschied“ auch das Leben thematisiert wird.

Die Ausstellung ist zwar schon wieder beendet, die Bilder können aber online unter der Rubrik "Ausstellungen" betrachtet werden.