Fotomarathon

Was ist ein Fotomarathon?

24 Bilder in 12 Stunden in einer vorgegebenen Reihenfolge zu vorgegebenen Themen, um es kurz zu machen. 

In regelmäßigen Abständen wird in verschiedenen großen Städten (z.B.: Bremen, Berlin, Wien, etc.) ein sogenannter Fotomarathon ausgerichtet. Dabei erhält der gemeldete Teilnehmer zu Beginn der Veranstaltung, die in der Regel 12 Stunden lang dauert, einen ersten Themenzettel, mit 6 Themen, die in genau der vorgegebenen Reihenfolge mit genau einem Bild fotografiert werden müssen. Dazu hat der Teilnehmer 3 Stunden Zeit. Dann bekommt er an einer anderen Stelle in der Stadt den nächsten Aufgabenzettel mit 6 weiteren Themen, die mit denselben Bedingungen fotografiert werden müssen. Nach 12 Stunden ist dann Abgabe des Bildmaterials. War der Fotomarathon in seiner Entstehung noch eine analoge Veranstaltung, so ist er heute in der Regel ein digitaler Wettbewerb.

Meist stehen die 24 Themen/fotografischen Aufgaben unter einem Oberthema.

Unser Fotomarathon hat sich in einem etwas kleineren Rahmen abgespielt. 6 Themen (incl. dem obligatorischen Selbstportrait mit Startnummer) in 2,5 Stunden.

Die Themen in ihrer Reihenfolge:

1. Selbstportrait mit Startnummer

2. The winner takes it all

3. I have a dream

4. Money, money, money

5. When all is said and done

6. Can´t get enough of you