Rainer Krück

 

 Jahrgang 1952

 

Noch Jahre nachdem wir Kinder unser eigenes Zimmer bezogen hatten, hieß dieses nicht etwa "Kinderzimmer" sondern "Dunkelkammer" - mein Vater musste seitdem zum Entwickeln das Familienbad zur Dunkelkammer umfunktionieren. Für mich war es schon damals spannend zu sehen, was aus Licht, Papier und "wässiger Lösung" so alles werden konnte.

 Derart vorbelastet war es nur logisch, daß ich mir mit 18 Jahren meine erste Spiegelreflexkamera kaufte; es war eine Exakta Varex IIb. Als ich dann 2010 die erste digitale Spiegelreflexkamera mein Eigen nannte, die Fotos aber nicht automatisch besser wurden, belegte ich Fotokurse bei der VHS Seligenstadt. So erfuhr ich von den Fotofreunden und den spannenden Herausforderungen, die dort geboten werden.

 Ich fotografiere gerne in der Natur, Tiere , Pflanzen, Landschaften aber auch städtebauliche Details und -am liebsten eigentlich- meine zahlreichen Enkelkinder.