Andreas Sachs

 

Das Licht der Welt erblickte ich im Februar 1966.

 In der 90ern fing ich an hobbymäßig zu fotografieren. Los ging es mit einer Minolta, auf die dann eine Epson folgte. Danach wechselte ich zu Canon. Angefangen mit einer Powershot, wechselte ich zur 400D, nach der die 7D kam und landete schlußendlich bei der 5D Mark II.

 Nach anfänglichen Familien- und Urlaubsfotos liegen meine fotografischen Schwerpunkte nun in der Natur- und Landschaftsfotografie, sowie bei Makroaufnahmen.

 Von April 2008 bis Dezember 2010 war ich MNitglied im roland photoclub, trat im Januar 2009 dem DVf bei, und wirke jetzt seit Januar 2011 bei den Fotofreunden Seligenstadt mit.