Klaus Lorenz

     

Jahrgang 1950

Seit 1970 gehört das Fotografieren zu meinen Hobbies. Mit einer Praktika fing alles an.

1973 trat ich den Fotofreunden Seligenstadt bei und lernte schnell den Qualitätsunterschied kennen. Es mußte eine Nikon her.

Heute ist Fotografieren kein Hobby, sondern eine große Leidenschaft, die mich auch über so manches Negative getröstet hat.

Gehe ich heute an einem Motiv achtlos vorüber, stehe ich morgen fasziniert davor und "mache" ein Bild nach dem anderen. Ob Farbe oder s/w hängt allein von Motiv und der Lichtstimmung ab.

Hauptsächlich widme ich mich der Naturfotografie und da speziell Bäumen, Landschaften, Steinen, Tieren und Wasser.

Aber auch Städte, Architektur, Menschen und alte Industriedenkmäler ziehen mich in ihren Bann.

Meine bisherigen Fotoreisen führten mich nach Island, aber auch heimatliche Regionen sowie Rhön, Schwarzwald und Reinhardtswald gehören dazu.

Heute stehe ich wieder vor einer großen Herausforderung, der Digitalfotografie.