Regina Wolf

Schon immer habe ich gerne auf Reisen fotografiert und durfte in der Familie die Feste und Unternehmungen fotografisch festhalten, und das am liebsten im Automatikmodus, was ich mir heute gar nicht mehr vorstellen kann. Fotografieren ist neben meinem Hobby Reiten ein wunderbarer Ausgleich zu meinen beruflichen Herausforderungen als Ingenieurin.

Durch meinen Lebensgefährten, von Beruf Fotograf, hat sich mein fotografisches Interesse deutlich erweitert und ich habe einen interessanten und spannenden Einblick in die professionelle Fotografie erhalten. Meine Vorliebe für die Fotografie ist im Laufe der Jahre immer mehr gewachsen, dann bekam ich eine Canon EOS 1200D geschenkt und habe mich noch intensiver mit dem Thema auseinander gesetzt. Nach wie vor fotografiere ich auch immer noch sehr gerne mit meinem Smartphone, vor allem in Situationen, wo meine Canon nicht zur Hand ist.

Meine fotografischen Interessen sind bunt gemischt und meine Fotomotive sind vielseitig. Daher habe ich mich keiner speziellen Richtung zugetan, sondern bin offen für fast alles. Auch bin ich meiner Vorliebe zur Reisefotografie treu geblieben, das heißt für mich, Erlebtes wieder zu erleben oder zu erinnern, die schönen Augenblicke gehen nicht verloren, es wird nichts vergessen. Auch das Festhalten von witzigen und originellen Situationen reizt mich nach wie vor sehr.

Wer fotografieren und schöne Bilder gestalten möchte, muss sich Zeit nehmen und bewusst auf die Welt blicken. Das hilft mir sehr gut beim Abschalten vom oftmals turbulenten Alltag.

Besonders die Komposition eines Bildes und die damit einhergehenden Gestaltungsmöglichkeiten haben für mich einen großen Reiz. Am liebsten bin ich draußen in der Natur unterwegs und habe durch die Fotografie wunderschöne Einblicke, die dem Nichtfotografen vielleicht verborgen bleiben. Beeindruckend ist für mich auch die Veränderung der Wahrnehmung der Umwelt, der Blick richtet sich auf vorher nicht wahrgenommene Details, auf die harmonischen Aspekte im Bildausschnitt, die Farben und das Licht. Es gibt immer wieder neue Herausforderungen und die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Das macht das Hobby der Fotografie für mich so attraktiv. Und natürlich ist die beeindruckende Vielfalt der Möglichkeiten im Rahmen der Digitalen Bildbearbeitung nicht zu vernachlässigen.

Dem Fotoclub Seligenstadt bin ich 2019 beigetreten und fühle mich dort sehr wohl. Am meisten freue ich mich über die gemeinsamen Aktivitäten und Ausflüge mit netten gleichgesinnten Menschen und dem damit verbundenen Erfahrungsaustausch.