Vernissage zur Jahresaustellung 2019

Ein volles Haus bescherten wir am 16. Oktober dem Regio Museum in Seligenstadt mit unserer Vernissage zur Jahresausstellung 2019.

Es waren geschätzt 150 Besucher anwesend. Waldemar Held begleitete die Einführung in die Vernissage mit rhythmischen Klängen auf seinem Akkordeon musikalisch. Die Museumsdirektorin, Frau Dr. Angela Beike, begrüßte die Gäste und zollte uns Fotokünstlern Respekt für die große Begabung, Motive überhaupt als solche zu erkennen und sie dann auf faszinierende Weise in Szene zu setzen.

Frank Kress erläuterte schließlich mit Humor und erklärenden Worten die vier Ausstellungsthemen „Abstrakt“, „Mehrfachbelichtungseffekt“, „Brücken“ und „Schwarz-Weiß“. Wobei die beiden erstgenannten Aufgaben „Abstrakt“ und „Mehrfachbelichtungseffekt“ die größte Herausforderung für uns als Fotografen gewesen seien. Eine ebenso große Herausforderung der diesjährigen Ausstellung sei aber auch die enorme Anzahl von 200 Fotografien für die interessierten Besucher. Eine dringende Empfehlung der Fotofreunde an die Gäste wäre deshalb, mindestens zweimal die Ausstellung zu besuchen und viele Freunde mitzubringen, die dann ihrerseits auch ein zweites Mal erscheinen mögen.

Mit den Worten “Lassen wir die Bilder für sich selbst sprechen“ entließ Frank die Gäste in die Räume des Museums zum ersehnten Betrachten der großformatigen Fotografien, die die Themen auf vielfältigste und spannende Weise umgesetzt zeigen.