Tag des offenen Denkmals HMS - Lost Places

Am 8. September 2019 ist der Tag des offenen Denkmals. Der Verein "Freunde der Hans-Memling-Schule" lädt am 8. September 2019 von 11 Uhr bis 17 Uhr zu diesem Anlass zu einer Veranstaltung im Schulhof der Hans-Memling-Schule ein.

Die Fotofreunde Seligenstadt unterstützen diesen Event mit einer Fotoausstellung unter dem Thema "lost places". Die Ausstellung wird "open air" im Schulhof der Hans-Memling-Schule stattfinden, da aus sicherheitstechnischen Gründen die Schule lediglich im Rahmen von Führungen mit jeweils maximal 15 Besuchern zugänglich gemacht werden kann.

Das selbstgestellte Thema der Ausstellung "lost places" ist ein Thema, das in der Fotografie einen großen Platz einnimmt. Lost places heißt ja verlassene Plätze. Und wie alles, das nicht mehr gehegt und gepflegt wird, fallen diese Plätze dann dem Verfall anheim. Der Zahn der Zeit fordert seinen Tribut.

Die Wahl dieses Themas ist nicht zufällig. Die Bilder sollen zum Nachdenken anregen und bewusst machen, dass der Ort der Veranstaltung, die Hans-Memling-Schule, selbst zum lost place werden kann, wenn man seine Bedeutung als Kulturgut nicht erkennt. Noch spürt man die Aura der eigenen Schulzeit in diesen Räumen, noch trotzt die Schule dem Verfall. Aber ohne Hilfe wird sie es nicht schaffen.